Bergbau- und Gotikmuseum Leogang

 
 
Schöne Madonna, Salzburg um 1410
Schöne Madonna, Salzburg um 1410
© Bergbau- und Gotikmuseum Leogang
Adresse:
Hütten 10
5771 Leogang
Fax:
+43 (0) 6583 7105
Sparten:
Malerei, Skulptur, Technik, Geologie, Geschichte, Kultur, Kunsthandwerk
Beschreibung:

Bestaunen Sie die 3.200 jährige Bergbaugeschichte des Ortes und der Region. Im Mittelalter, in der Blütezeit des örtlichen Bergbaues, entstanden in Mitteleuropa herausragende Kunstwerke, die unmittelbar mit dem florierenden Bergbau in Beziehung stehen: Eine besondere Auswahl qualitätsvollster gotischer Skulpturen und Tafelbilder von Bergbauheiligen sowie religiöse Darstellungen, beeindruckende Exponate aus Kunsthandwerk und Möbelkunst sind im Leoganger Museum, das mittlerweile weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt ist, zu bewundern. Weitere Themen: Protestantenvertreibung, Mineralien, jährlich wechselnde Sonderausstellungen

Öffnungszeiten:
6.11.2014 - 1.3.2015: jeweils donnerstags von 14-20 Uhr, sonntags von 14-17 Uhr und nach Vereinbarung. Öffentliche Führungen sonntags um 14 und um 16 Uhr; bitte um Voranmeldung unter Tel. +43 (0) 660 3434 608.

Mai bis Oktober: Di - So von 10.00 bis 17.00 Uhr
Schließtage:
Montag
Eintrittspreise:
Erwachsene:
7,00 Euro
 
Ermäßigt:
6,00 Euro
 
Ermäßigung für:
Gruppen ab 10 Personen, bzw. mit Gästekarte. Schüler, Studenten, Präsenzdiener: EUR 4,00, Kinder bis 15 Jahren: freier Eintritt