Alamannenmuseum Ellwangen

 
 
2001 eröffnet: das Alamannenmuseum in Ellwangen
2001 eröffnet: das Alamannenmuseum in Ellwangen
© Alamannenmuseum Ellwangen
Adresse:
Haller Straße 9
73479 Ellwangen
Fax:
+49 (0) 7961 969749
Sparten:
Bildende Kunst, Wissenschaft, Geschichte, Ur-/Frühgeschichte, Archäologie, Kultur, Kinder
 
Aktuelle Ausstellungen >
Beschreibung:

Das Alamannenmuseum (Träger: Stadt Ellwangen/Jagst) präsentiert seit 2001 alles über die Alamannen und die Zeit vom 3. bis 8. Jahrhundert in Süddeutschland. Im Mittelpunkt stehen die sensationellen Grabungsfunde von Lauchheim/Jagst. Im Alamannenmuseum wird die Zeit der Alamannen auf vielfältige Weise wieder lebendig. Neben zahlreichen archäologischen Originalfunden gibt es etliche Inszenierungen zu alamannischen Lebenssituationen. Nach dem Museumsbesuch lädt die Cafeteria zum Verweilen ein. Die wichtigsten Artikel aus dem Museumsshop können auch online bestellt werden - Bücher, CDs, CD-ROMs, DVDs, Spiele, Postkarten u.v.m.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 14.00 – 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 13.00 – 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Schließtage:
Montag: geschlossen
24., 25. und 31. Dezember geschlossen
Eintrittspreise:
Erwachsene:
3,00 Euro
 
Kinder:
0,00 Euro (bis 6 Jahre)
 
Ermäßigt:
2,00 Euro
 
Ermäßigung für:
Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Familienpassinhaber
 
Familien-Ticket:
7,00 Euro
(Kinder bis 6 Jahre frei)