Kriegsalltag und Abenteuerlust

Kriegsfotografinnen in Europa 1914–1945

28.09.2017 bis 11.02.2018

Anonym: Mairi Chisholm und Elsie Knocker mit Stahlhelmen, während sie ihre Kameras kontrollieren, vermutlich in Pervijze, Belgien, 1917

Anonym: Mairi Chisholm und Elsie Knocker mit Stahlhelmen, während sie ihre Kameras kontrollieren, vermutlich in Pervijze, Belgien, 1917
© Imperial War Museum, Q 105969

Adresse:
Das verborgene Museum
Schlüterstrasse 70
10625 Berlin
Beschreibung:

Das Verborgene Museum zeigt rund 70 spektakuläre Fotografien, Grafiken, Zeitschriften und Dokumente europäischer Fotografinnen zum Kriegsgeschehen 1914 – 1945 an Front und Heimatfront.

Fotografinnen, Journalistinnen, Amateurfotografinnen und fotografierende Krankenschwestern waren zwischen 1914 und 1945 an den beiden Angriffskriegen in Europa sowie am Spanischen Bürgerkrieg mit und ohne Akkreditierung als Kriegskorrespondentinnen beteiligt. Sie haben die Versorgung der Verwundeten im Lazarett, die Betreuung der Soldaten in der Etappe und den Krieg aus nächster Nähe an der Front ebenso wie das Leben zu Hause an der Heimatfront dokumentiert.

Sparten:
Fotografie, Geschichte, Zeitgeschichte
Neue Ausstellungen >