25 Jahre Museum Leogang

Ausgewählte Kostbarkeiten 2017
LEOPOLD IN LEOGANG &
FREISING ZU GAST IN LEOGANG

16.05.  bis 29.10.2017

„Schmerzensmann mit Engeln“ 
<br>Erasmus Grasser, 
<br>München um 1505

„Schmerzensmann mit Engeln“
Erasmus Grasser,
München um 1505
© Diözesanmuseum Freising

Adresse:
Bergbau- und Gotikmuseum Leogang
Hütten 10
5771 Leogang
Internet:
www.museum-leogang.at (Ausstellung)
Beschreibung:

25 Jahre Begeisterung vermitteln! Als „Bergbaumuseum Hütten“ im Jahr 1992 eröffnet, groß geworden über die Schwerpunktsetzung „Gotik“, fand das heutige „Bergbau- und Gotikmuseum Leogang“ seine Identität unter dem mit Begeisterung vermittelten Motto „Blühender Bergbau = Blühende Kunst“. 2017 bricht ein neues Zeitalter an, für das mittelalterliche Bergbaudorf Hütten in Leogang. Mit dem Beginn der Sanierungsarbeiten zur Museumserweiterung und Inkludierung des mittelalterlichen Wohn- und Wehrturms, dem „Thurnhaus“ nebenan, erreichen die internationalen Museumsstandards „Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln“ in Leogang neue Dimensionen. Kommen Sie vorbei und erleben Sie Geschichte in authentischer Umgebung! Drei Schwerpunkte begleiten uns in der Museumssaison 2017 von 16. Mai bis 29. Oktober: „25 Jahre Museum Leogang“ Meilensteine für das Museum Leogang „Leopold in Leogang“ Meisterwerke der Gotiksammlung Leopold/Wien „Freising zu Gast in Leogang“ Einblicke in die großartige und einzigartige Sammlung des Diözesanmuseum Freising Veranstaltungen im Laufe der Museumssaison finden Sie unter: www.museum-leogang.at

Kuratiert von:
Prof. Hermann Mayrhofer
Sparten:
Bildende Kunst, Skulptur, Geschichte, Kultur, Kunsthandwerk
Eintrittspreise:
Erwachsene:
7,50 Euro
 
Ermäßigt:
6,50 Euro
 
Der Eintritt zur Sonderausstellung ist im Eintrittspreis für die Dauerausstellung enthalten.
Neue Ausstellungen >